This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Got it! Privacy policy
  1. Meteopool
  2. Forum
  3. Projekt / ProjectNeuigkeiten / Announcements

Patchnotes & News 25.5.2017

Guido Richterteamstormchaser wrote 4 months ago (edited 3 months ago):

Wir versuchen ab jetzt, größere Änderungen als Patchnotes oder Update-Info zu kommunizieren. Wir wollen damit für Transparenz sorgen und natürlich auch auf die neuen Funktionen aufmerksam machen. Bugmeldungen und Feedback - ob positiv oder negativ - ist ausdrücklich erwünscht.

Redesign Webcams

Die Webcam-Seite wurde komplett überarbeitet und hat jetzt eine moderne Navigation. Das Bild der Webcam sollte nun noch häufiger und besser im größtmöglichen Bildformat angezeigt werden, ohne Scrollbalken zu erzeugen. Die Anzeigefehler, dass beispielsweise das Breadcrumb-Menü teilweise verdeckt wurde, haben wir damit alle behoben. Die Darstellung auf Mobilgeräten wurde optimiert.

Hier kann eine Beispielseite angesehen werden: Meteopool-Webcam in Leipzig-Stötteritz

Das neue Design ist "responsive" und äußerst flexibel. Trotz sorgfältiger Tests kann sich hier und da noch ein nicht bedachter Anzeigemodus verstecken. Wir bitten um Rückmeldung, sollte euch etwas auffallen.

Eingebundene Grafik
Eingebundene Grafik

Auslagerung der Webcams

Auf kurz oder lang werden die Webcams auf ein eigenes Projekt umziehen. Dort kümmern wir uns dann nur noch darum und werden damit auch Geld verdienen, um beispielsweise Meteopool.org finanzieren zu können. Wie ihr ja wisst, dürfen wir abgesehen von Serverkosten-Deckung keine Einnahmen erwirtschaften, sofern wir Daten von Blitzortung.org verwenden. Mit der Auslagerung von Webcams wollen wir diesen Sachverhalt zumindest teilweise auflösen. Wir erwarten zudem einen starken Anstieg in der Bekanntheit der neuen Seite, die wir weiterhin mit gewohnter und von unseren Nutzern geschätzter Qualität der Einträge führen werden - einmalig in der Webcam-Szene und das behalten wir auch bei. Davon wird auch Meteopool profitieren, da wir die Webcams hier weiterhin wie gewohnt integrieren. Entsprechende Filter, damit keine Webcams von süßen Tierbabys auf der Karte landen, bauen wir selbstverständlich ein. (Ausnahme: Storchennest mit Jungstörchen & viel Himmel ;) )

Aktuell findet die Analyse eines geeigneten Projekt-Namens statt. Sobald das abgeschlossen ist, wird die Software von Meteopool dupliziert und das Webcamprojekt darauf basierend ausgelagert und aufgebaut. Meteopool erhält dann ab Tag X regelmäßige Webcam-Datenbank-Updates von diesem Projekt. Das Meteopool-Webcam-Team wird an den Einnahmen beteiligt, wenn die Arbeit fortgesetzt und eine Auszahlung gewünscht wird/gesetzlich möglich ist. Wir werfen also keine aktiven Teamler raus. ;)

Performance

Vielleicht habt ihr es gemerkt: In den letzten Wochen haben wir dutzende Maßnahmen ergriffen, um die Webseite noch schneller zu machen. Mittlerweile erreichen wir auf allen gängigen Bewertungs-Portalen sehr gute bis ausgezeichnete Bewertungen. Das Laden von Bildern sollte spürbar schneller sein - vor allem mobil - und den Server konnten wir auch etwas entlasten. Damit bewegen wir uns jetzt auf höchstem Niveau und Google ist auch zufrieden, da wir die Anforderungen, die man im Jahre 2017 stellt, größtenteils erfüllen. Kuriose Randbemerkung für Insider: Google selbst vernachlässigt die eigenen Richtlinien rigoros und kreidet die eigenen Inhalte, die beispielsweise über Analytics oder Adsense ausgespielt werden, im Analysetool an. Auch Twitter scheint noch nichts von Traffic-Reduktion gehört zu haben.

Wie ist eure Erfahrung? Seid ihr mit der Performance zufrieden? Wie gefällt euch die Ansicht auf Mobilgeräten?

Menü

Kleine Änderung - große Wirkung. Seit kurzem ist das Menü in der Mobilversion rechts oben. Man erreicht es dadurch mit dem Daumen als Rechtshänder (Mehrzahl der Nutzer) besser, als links oben.

Radar

Ein leidiges Thema. Durch einen Server-Umzug bei Skywarn wurde der dort bestehende Datenstrom zu uns gekappt. Seither fehlt leider das Niederschlagsradar. Der Ansprechpartner ist in den USA im Urlaub und daher nicht erreichbar.

Wir haben nun die Option, die Sache einfach auszusitzen. Das gefällt uns aber nicht wirklich, weshalb wir jetzt aktiv nach Unterstützung suchen. Entweder in Form einer Kooperation mit einem anderen Dienst oder ein Programmierer, der uns gegen gute Bezahlung ein paar Tools bastelt. Unser Ziel lautet: Unabhängig werden von Skywarn und Vorbereitung auf die kontrovers diskutierte Novelle des Deutschen Wetterdienstes. Sollte das wie geplant stattfinden - mit Änderungen oder ohne - wären in absehbarer Zeit sämtliche Radardaten frei und könnten von uns kostenlos auf der Stormchaser-Map eingebaut werden. Auf diese Chance warten wir seit Projektgründung 2004 (damals kam das Wetterradar noch von wetter.com, die gar nicht wussten, dass sie das nicht einfach weitergeben dürfen) und werden sie jetzt natürlich beim Schopfe packen. Man darf sich also schon einmal leicht vorfreuen, auch wenn noch nichts sicher ist und wir aktuell leider gar kein Radar haben. ;)

Alles wird gut! 8)

Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß auf unseren Seiten. Bis zum nächsten Patchlog.

Beste Grüße
Guido Richter

1
Login to reply